Magische Fähigkeiten
StartseiteStartseite  NewsNews  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

► Zurück zur Kategorie ◄
 ::  :: 
Das Sekretariat
 

Magische Fähigkeiten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 

avatar
Admina

Elsker-ID :
► Direktorin & Professorin für Politik und Dänische Sprache, 26 Jahre, weiblich ◄

Anzahl der Beiträge :
103

BeitragThema: Magische Fähigkeiten   Di 4 Apr - 2:00

Magische Fähigkeiten

Da die meisten Schüler und Professoren der Elsker Woods über magische Kräfte verfügen, befindet sich hier eine Übersicht über die vorhandenen Fähigkeiten, damit es zu keinen Dopplungen kommt.

Jede Kraft soll ausgewogene Vorteile sowie Nachteile besitzen und die Bedingung erfüllen, dass sie in irgendeiner Weise der Welt beziehungsweise den Menschen auf der Welt helfen kann - sollte diese Hilfe auch nur klein sein.


Code:
► [b]Name der Fähigkeit:[/b]
► [b]Beschreibung:[/b] (ca. 100 Wörter)
► [b]Stärken:[/b] (im ausgewogenen Verhältnis zu den Schwächen)
► [b]Schwächen:[/b] (im ausgewogenen Verhältnis zu den Stärken)
► [b]Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?[/b]

Eine Reservierung hält einen Monat und kann einmal verlängert werden.

Die Fähigkeiten

► Kommunikation & Manpulation von Vögeln ~ Isabella Elsker
► Kontrolle von Eis und Schnee ~ Selena Oliveira
► Krankheitstransmitter ~ Hailey Jespersen

► Manipulation der Gefühle durch die Gitarre & verbessertes Gehör ~ Ryuichi Takashima
► Manipulation der Gedanken (Halluzinationen) & des Schmerzempfindens ~ Nymeria Andersen
► Heilung durch Tierspeichel ~ Dean O'Farrel

► Metallkontrolle ~ Seraphina von Blumberg

► Pyrokinese ~ Shoutarou Miyamoto

► Schutzschild ~ Kaya Evans
► Schwarze Magie im Bezug auf Nekromantie & Lebenstransfusion ~ Aki Nekura
► Supergeschwindigkeit ~ Luke Ashton

► "Traumfresser" - Traumerschaffung, -manipulation & -kommunikation ~ Ôra Holmes

► Verletzungsmagie ~ Jacob Elsker

Reservierungen

► Elementarmagier – Kontrolle aller fünf Elemente ~ Eric Daugaard, 14. Mai 2017
► Intuition ~ Thoreau Finch, 09. Mai 2017


Zuletzt von Isabella Elsker am Di 23 Mai - 19:26 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://elsker-woods.forumieren.de

avatar
Tier S

Elsker-ID :
16 Jahre alt ; Jahrgang 2 ; Kontrolle Eis und Schnee

Anzahl der Beiträge :
22

BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   Fr 21 Apr - 23:10

Name der Fähigkeit: Kontrolle von Schnee und Eis
Beschreibung:
Selene Oliveira ist in der Lage, Schnee und Eis aus dem Nichts auftauchen zu lassen, diesen zu Formen, und in die verschiedensten Gegenständen auftreten lassen. Durch den Aspekt des Eises ist es ist ermöglich, Wasser erfrieren zu lassen, oder Untergründe erfrieren zu lassen. Der Schnee kann, so wie das Eis auch, Dinge bilden, in Form von Schneefall auftreten, doch auch einen Sturm verursachen.
Die Magie erfolgt, indem Selene sich das vorstellt, was sie erreichen möchte: ist sie in einem Kampf, so kann sie Eis gegen ihre Gegner verwenden, oder Schnee benutzen, um deren Sicht zu Schaden. Wenn sie an etwas baut, zum Beispiel an einer Rutsche aus Eis, kann sie diese mithilfe der Kraft aufbauen. Wenn sie etwas erfrieren lässt, dann kann man darüber laufen, beispielsweise eislaufen.
Wie die Kraft funktioniert? In dem Selene etwas mit der nackten Haut berührt, entsteht dort, wo sie etwas berührte, zu erst Eis. Ist sie jedoch gerade achtsam genug, und fürchtet sich nicht, dann entsteht es nicht. Wenn sie Angst hat, kommt es ganz leicht zu Schneestürmen, denn für diese muss sie nichts berühren. Auch wenn sie andere mit ihrer Magie treffen möchte, dann braucht sie nichts zu berühren. Mit der Zeit wird sie auch lernen, durch ihre Kleidung hindurch zu zaubern.
Auftauen? Oh ja, Selene kann es wieder verschwinden lassen, doch das ist für sie nicht so einfach. Meist hinterlässt sie einen Rest des Schnees, der dann froh zu schmelzen beginnen muss, was in einem Zimmer ziemlich unglücklich ist. Doch je länger und mehr sie übt, desto hilfreicher wird es, und irgendwann wird sie ihre Magie auch ohne darauf zu achten, nicht nutzen, oder ihre Ergebnisse wieder tauen lassen.
Der Gebrauch dieser Magie führt nach 15 Minuten dauerhaften Benutzens dazu, dass ihre Hände langsam anfangen einzufrieren, und sie zu viel - durch zu lange benutzen - von ihrer Magie nutzt, braucht diese länger um zu regenerieren, was ironischerweise zu einem Schnupfen führen kann, oder Fieber, sowie Schwindel. Es ist nicht nötig, verbrauchte Energie zurück in den Körper zu ziehen, weshalb sie den Schnee auch liegen lassen könnte.
Stärken:
❥ Beeinflussung von Wasser und der Umgebung
❥ Durch ihre Kraft ist sie eine gute Kämpferin
❥ Ihre Magie und Kälte von Außerhalb können ihr nichts anhaben {Außer in den Zuständen, die zu den Schwächen zählen}
❥ Kühlen von Wunden
❥ Kann die Umgebung, bzw die Welt kühlen, sollte es zu heiß werden
Schwächen:
❥ Passt sie nicht auf, kann sie Leute erfrieren lassen, oder ernsthaft verletzen
❥ Restschnee bleibt in ihrem Stadium der erlernten Magie liegen
❥ Ist sie unachtsam, entsteht ohne große Kontrolle Schnee, bzw Eis
❥ Nach 15 Minuten beginnen ihre Hände zu erfrieren, und sie erleidet Gesundheitliche Probleme
❥ Nach zwei Wochen, in denen sie die Magie kaum bis gar nicht nutzte, beginnt ihr Körper Innerlich zu erfrieren, da in ihm die Kälte wächst
Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
❥ Wunden von Verwundeten können gekühlt werden
❥ Vorhandener Schnee und vorhandenes Eis, sowie ihre eigenen Kreationen, können genutzt werden, um Dürren zu mildern, und Wasserknappheit zu reduzieren
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar
Professor

Elsker-ID :
28 Jahre - Professor für Musik (Jahrgang 1 & 2) & Japanisch (alle Jahrgänge), männlich, verlobt mit Aki Nekura

Anzahl der Beiträge :
48

BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   Sa 22 Apr - 14:46

Name der Fähigkeit:
Manipulation der Gefühle durch die Gitarre, sowie verbessertes Gehör

Beschreibung:
Die Fähigkeit von Ryuichi ist diese, dass er ein verbessertes Gehör hat, nicht so, als sei er derjenige mit dem absoluten Gehör davor gewesen, sondern er kann dreimal so besser hören wie ein normaler Mensch. Der Nachteil daran ist, dass er extreme Kopfschmerzen davon tragen kann, wenn es ihm zu laut ist, insbesondere im Unterricht stört es extrem. Dazu kann er mithilfe seiner Gitarre die Gefühle seiner Mitmenschen kontrollieren und demnach kann er Ruhe erzwingen, was wiederum bei ihm Depressionen oder gar Wutausbrüche zur Folge hat. Dabei sei es noch nicht gesagt, dass er dadurch übellaunig werden kann, zieht er die schlechte Laune aus den Schülern raus, wodurch er diese bei sich selbst kompensiert. Darüber hinaus wird ihm immer übel, aufgrunddessen, dass er die Fähigkeit nur maximal 30 Minuten anhält, danach braucht die Fähigkeit eine Aufladedauer von etwa 4 Stunden, bis dahin ist er unfähig irgendetwas zu tun. Zumal er nicht alle Schüler berühren kann, manche mehr, manche weniger. Daher ist es ein großes Manko, allerdings kann er sehr gut Geborgenheit und Ruhe schenken. Wenn er diese Fähigkeit schon 5 Minuten einsetzt, wirkt es sich auf seinen Körper aus, denn normal schläft er denn umso länger, nutzt er aber die Fähigkeit 30 Minuten, muss er sich körperlich betätigen, wodurch sein Freund und Verlobter Aki herhalten muss, da er doch, irgendwie seine Gefühle in Sex kompensiert.

Stärken:
* Ruhe und Geborgenheit schenken, in brenzligen Situationen und Streithähne werden ruhiger
* Beeinflussung der Umgebung mit ruhigen Gefühlen bis zu einem gewissen Grad
* Bis zu 30 Minuten einsetzbar am Stück

Schwächen:
* Depressionsanfälle
* Kopfschmerzen
* Übelkeit
* Bekommt Suizidgedanken bei längerer Nutzung der Fähigkeit
* Einsamkeitsgefühle treten auf
* Es betrifft nicht alle
* Bei zu häufigem Nutzen kann die Fähigkeit für einige Wochen nicht mehr angewendet werden
* Sehsinn wird beeinflusst, wenn er sie zu lange nutzt (er sieht schwächer und das für 2 bis 6 Stunden nach Übernutzung seiner Fähigkeit)
* 5 Minuten Nutzung = Kopfschmerzen
10 Minuten Nutzung = Übelkeit
15 Minuten Nutzung = Migräneartiger Anfall
20 Minuten Nutzung = leichte Depressionen
25 Minuten Nutzung = mittlere Depressionen
30 Minuten Nutzung = starke Depressionen, das Verlangen sich umzubringen
* Zieht nach dem Musik-Unterricht die Einsamkeit vor und flüchtet oftmals in den Garten oder in dem Hundeheim (Aki muss ihn da immer suchen, weiß aber wo er ihn findet)
* Erhöhte Libido, was zur Folge hat, dass er geistig im Eimer ist, aber körperlich sich betätigen muss (was nicht immer vorkommt)

Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
* Bei politischen Gesprächen kann die Fähigkeit nützlich sein, wenn sich jemand nicht einig wird mit dem Anderen.
* In unruhigen Zeiten kann die Fähigkeit etwas Ruhe spenden.

_________________
明日あなたの気持ちが離れても きっ
I'll still love you unchangingly Even if you can't see me tomorrow I'll still love you without fail I will walk together, the future not promised it keeps walking together, to the future in which you are... At least I can forget all the hard times Thinking about you Counting the number of nights I can't see you
会えない夜を数える度に 焦がれる胸


Zuletzt von Ryuichi Takashima am Mi 10 Mai - 18:57 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar
Tier B

Elsker-ID :
► sweete 18; dritter Jahrgang; unverkennbar weiblich ◄

Anzahl der Beiträge :
32

BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   Do 27 Apr - 22:20

Name der Fähigkeit: Krankheitsübertragung
Beschreibung: Durch Hautkontakt kann Hailey einer Person eine Krankheit oder eine Verletzung nehmen. Das Problem hierbei jedoch ist, dass sie diese Krankheit in einem bestimmten Zeitraum an ein anderes Lebewesen übertragen muss, da sie sie sonst selbst erhält. So wird bei dem Hautkontakt mit der nächstbesten Person innerhalb dieses erwähnten Zeitraums die Krankheit sofort übertragen - ob sie möchte oder nicht. Auch die Aufnahme einer Verletzung geschieht auch ohne, dass sie es überhaupt möchte.
Je schlimmer die Krankheit, desto schneller muss Hailey sie wieder loswerden, wenn sie nicht möchte, dass sie auf sie selbst zurückschlägt. So kann sie kleine Schnittwunden oder blaue Flecken für Stunden mit sich herumtragen, während ein gebrochener Arm weniger Sekunden weitergeleitet werden müsste.
Stärken:
- Heilung anderer
- Tiere als "Übertragungsort" möglich
- körperlich nicht anstrengend
Schwächen:
- keine Kontrolle; entweder es geschieht aus Versehen oder bei schlimmeren Verletzungen gar nicht, obgleich sie es möchte
- mögliche Gefahr für sich selbst, wenn sie Krankheiten nicht weiterleiten kann
- mentale Angeschlagenheit bei stärkeren Verletzungen
Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
- Heilung, medizinischer Bereich

_________________


Ausstehende Gooses:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar
Tier B

Elsker-ID :
17 Jahre; Dänin; Tier-B Schülerin; Fähigkeit Halluzinationen und Schmerz zu erzeugen

Anzahl der Beiträge :
26

BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   Fr 28 Apr - 22:09

Name der Fähigkeit: Manipulation der Gedanken (Halluzinationen) und des Schmerzempfindens
Beschreibung: Nymeria ist dazu in der Lage anderen Menschen oder generell Lebewesen Schmerz zuzufügen, ebenso kann sie dafür sorgen das diese Menschen oder Lebewesen all das sehen was sie will. Wenn sie die Fähigkeit perfektioniert hat, ist sie dazu in der Lage diese Gedankenmanipulation, ohne Körperkontakt mit ihrem Opfer zu haben, durchzuführen. Da sie aktuell aber noch nicht ansatzweise bei dieser Perfektion angelangt ist muss sie ihr Opfer berühren um diese Gedankenmanipulation kurz aufrecht zu erhalten.
Später wird Nymeria ebenfalls dazu in der Lage sein diese Fähigkeit länger aufrechtzuerhalten. Diese Fähigkeit kostet viel Kraft, je schwächer Nymeria ist, desto kürzer kann sie die Gedankenmanipulation aufrecht erhalten und umso schwächer ist sie auch.
Sofern Nymeria sich dazu entschließt ihrer Fähigkeit genauer auf den Grund zu gehen, wird sie herausfinden, das sie mit ihrer Fähigkeit nicht nur anderen Schmerz zufügen kann, sie kann den anderen den Schmerz auch nehmen und ihn auf sich übertragen.
Stärken:
- kann Gegner aus der Ferne recht einfach ruhigstellen
- diese Fähigkeit vereifnacht ihr den Kampf gegen Gegner
- Halluzinationen sind auf mehrere Personen gleichzeitig übertragbar
- Halluzitionen sind extrem Hilfreich um anderen etwas zu zeigen (Orte die sie finden müssen usw.)
Wenn sich Nymeria mit ihrer Fähigkeit auseinandersetzt:
- kann anderen den Schmerz nehmen
Schwächen:
- köperlich extrem anstrengend
- muss ihr Opfer aktuell noch berühren
- fordert extrem viel Konzentration und Fokus
- sie kann nur das Schmerzempfinden einer Person beeinflussen
- während sie sich auf das Wirken ihrer Fähigkeit konzentriert kann sie sich nicht wirklich gegen Angriffe wehren da sie sich so konzentrieren muss
Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
Justiz [Polizei, usw.]: ruhigstellen von Problemgefangenen (Halluzinationen); Gefangennahme von Verbrechern (Manipulation des Schmerzempfindens)
Wenn sie sich mit ihrer Fähigkeit auseinandergesetzt hat:
Heilung; kann schwer Verletzen bis die Behandlung vorbei ist den Schmerz nehmen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar
Professorin

Elsker-ID :
25 Jahre; Professorin für Architektur und Magie; Schutzschild

Anzahl der Beiträge :
32

BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   Sa 29 Apr - 15:06

Name der Fähigkeit: Schutzschild
Beschreibung: Kaya ist dazu in der Lage sich selbst und andere Menschen sowie Objekte vor der Einwirkung von magischen Fähigkeiten zu schützen. Ebenso kann sie Menschen auch gegen physikalische Angriffe schützen. Das Schutzschild selbst beschwört sie mit Gedankenkraft. Je schwerer und stärker die Angriffe, desto schwerer wird es für sie das Schutzschild aufrechtzuerhalten und desto mehr Konzentration fordert es. Sie selbst besitzt diese Aura des Schutzschilds die ganze Zeit über und ist somit imun gegen Angriffe von anderen Magischen Fähigkeiten, sie kann aber von normalen Angriffen verletzt werden. Der einzige Moment in dem sie mit magischen Fähigkeiten angegriffen werden kann, ist wenn sich diese Person in ihrem Schutzschild befindet, dann hat sie ihre Aura erweitert und sie beschützt sie selbst nicht mehr direkt.
Stärken:
- Schild gegen Angriffe
- kann Menschen und die Schule schützen
- dauerhaftes Schild gegen magische Fähigkeiten
Schwächen:
- selbst angreifbar wenn sie andere Schützt
- starke Angriffe erschweren ihr die Aufrechterhaltung des Schildes
- ihre 'Aura' schützt sie nur gegen magische Angriffe
Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
Schutzfunktion

_________________
Ausstehende Gooses::
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar
Professor

Elsker-ID :
Professor von Biologie und Sport ; 24 Jahre alt

Anzahl der Beiträge :
16

BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   Sa 29 Apr - 20:56

Name der Fähigkeit: Supergeschwindigkeit
Beschreibung:
Was ist das wichtigste, was man über Lukes Fähigkeit wissen muss? Nun, da sie bereits ausgeprägt ist, weiß er, was er alles tun kann, doch das wichtigste dabei ist: er ist super schnell. Wenn er sich nicht zurückhält, erreicht er eine lockere Geschwindigkeit von 300-500 km/h, wobei er durch viel Training noch viel schneller sein kann, als das. Dabei ist es für ihn keine Anstrengung.
Doch was kann er dadurch? Seine Reflexe sind ausgeprägter als die anderer Menschen, sodass er Kugeln aus der Luft fangen kann, oder gar Wände hinauflaufen und über Wasser laufen kann, sobald er die richtige Geschwindigkeit erreicht. Man sollte hier jedoch wissen, dass er für diese Aktivitäten die gleiche Geschwindigkeit beibehalten muss.
Er nutzt sie, um Leute zu retten. Wenn er jemanden ein Haus runterfallen sieht, kann er diese Person nur im Fall fangen, und das durch das an Wänden runterlaufen, denn er ist nicht unglaublich stark, sodass er Menschen aus dem freien Fall und ohne Bewegung einfach fangen könnte.
Was ist noch wichtig?
Durch seine Fähigkeit heilen seine Wunden, Knochenbrüche und anderweitiges schneller und wirklich immer, doch je schwerer die Wunde, desto länger dauert die Heilung. Ein kleiner Kratzer jedoch ist in wenigen Minuten verschwinden, ein Handgelenkbruch in 3 Stunden. Bricht seine Wirbelsäule, ist es möglich, dass diese wieder heilt, doch dieser Prozess läuft über mehrere Wochen und nimmt ihm somit die Kraft.
Außerdem muss er stark auf seine Ernährung achten, da er viel Glukose braucht, die umgewandelt wird. In seinem Fall braucht er mehrere Dutzend Tacos, oder Pommes Packungen, mehrere Pizzen, wobei er hier auch auf die Standards der gesunden Ernährung achten muss.
Stärken:
Hohe Geschwindigkeit, die ihm ermöglicht, an Wänden und über Wasser zu laufen, sowie dass sein Körper schneller arbeitet, und Wunden schneller heilen. Außerdem hat er sehr gute Reflexe.
Schwächen:
Luke muss stark auf seine Ernährung achten, denn bei Glukosemangel - der durch starke Benutzung der Fähigkeit auftritt - kann es dazu kommen, dass er für einige Zeit einfach Ohnmächtig ist. Er bekommt starke Kopfschmerzen beim Überstrapazieren seiner Fähigkeit. Außerdem geht ihm dies sehr auf die Psyche, da er nicht möchte, das jemand (außer Isabella Elsker) von dieser Fähigkeit erfährt, weshalb er in den komischsten Situationen komischste Dinge machen muss, und Leute die er gerne hat verletzen muss, weil er einfach geht. Er gibt sich außerdem die Schuld, wenn er einmal nicht helfen konnte, und seine Fähigkeit nicht für das richtige nutzen kann, weshalb er auch sehr viel in sich reinfrisst, und das Monate lang mit sich rumträgt.
Man muss außerdem wissen, das Alkohol nicht auf ihn wirkt, da dieser sofort umgewandelt wird. Selbst reiner Alkohol wirkt keine 3 Minuten, und normale Getränke von der Bar nun einmal gar nicht.
Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
Da er sich sehr sorgen um andere macht, und durch diese Fähigkeit anderen zu helfen versucht, ist sie nützlich, wenn es um die Rettung anderer geht. Er ist so zu sagen der heimliche Schutzengel der Schule, in dem er Leute rettet, die von unkontrollierter Magie gefährdet werden, oder durch andere lebensgefährliche Dinge bedroht sind. Dies tut er jedoch in jeder Situation, ob stark lebensgefährlich, oder nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar
Professor

Elsker-ID :
28; Professor für Musik und Chemie für den 4 - 5 Jahrgang; Verlobt mit Professor Ryuichi Takashima

Anzahl der Beiträge :
31

BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   Sa 29 Apr - 22:02

Name der Fähigkeit: Schwarze Magie im Bezug auf Nekromantie und Lebenstransfusion
Beschreibung: besitzt ihr?
Aki ist das, was man wohl gemeinhin als Schwarzmagier abtun würde.
So vermag er Dinge durch Willenkraft zum Schweben oder gar zum Brennen zu bringen, kleine Verletzungen heilen doch das ist eher ein uninteressanter Part dessen, was wirklich in ihm Schlummert und ihn zu einem Herrn des Schwarzen macht. Diese Magie, die Aki praktizieren kann, bezieht sich nämlich auf Leben und Tod, allerdings mehr auf den Tod selber. So kann er zum einen die Toten beeinflussen und sie wie ein Nekromant kontrollieren, ihnen vorübergehend Leben einhauchen, sodass sie tun, was er ihnen befielt.
Aber auch den Tod selber kann er beeinflussen, mehr oder minder. So kann Aki mithilfe eines schwarzmagischen Kontraktes zwei Personen miteinander verbinden, sodass eine als Empfänger und ein weiterer als Gefäß dient. Das Gefäß zieht sich selbst immer wieder Lebenszeit ab und gibt diese an den Empfänger weiter. Die schwarze Magie greift hierbei in die Zukunft vor, sodass sie von dem Alter des natürlichen Todes, herbeigeführt durch Altersschwäche, anfängt, die Lebenszeit abzuziehen, sodass eine Person nicht mehr natürlich mit 82 sondern mit vielleicht 65 stirbt.
Das Praktizieren der schwarzen Magie hat allerdings auch immense Nebenwirkungen für Aki selber, da diese sehr mächtig ist und er nun mal kein unsterblicher Gott ist. So verkürzt er sich selbst durch das Wirken jener Magie sein eigenes Leben. Je nach Macht des gewirkten Zaubers zieht er sich selbst nur ein paar Sekunden Lebenszeit aber allerdings kann sich dies auch auf einige Jahre hochsteigern.
Das Abziehen dieser Lebenszeit ist allerdings auch kein Spaß. Ohne einen festen Rhythmus zu haben, wann dies geschehen soll, zieht es den Japanern von den Füßen. Seine Haut färbt sich kränklich, wirkt, als würden sich schwarze Adern durch sie hindurch boren. Er erleidet heftige Schmerzen, die ihn sehr in Bewegung und Sprache einschränken und ihn sogar das Bewusstsein für einige Zeit rauben können. Die Stärke dieser Anfälle variiert anhand dessen, wie viel Leben ihm angezogen wird. So kam es schon mal vor, dass Aki drei Tage lang bewusstlos war, als ihm einige Jahre seines eigenen Lebens abgezogen werden.
Stärken:
- Neutrale Magieanwendung
- Kontrolle von toten Organismen
- Transfusion von Lebensdauer zwischen lebenden Organismen
Schwächen:
- jegliche schwarze Magieanwendung zieht Lebenszeit
- Akt des Lebensentzugs kann den Magier für kurze oder lange Zeit völlig das Bewusstsein rauben oder ihn (schwer) krank machen
Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
- Tote können für letzte Worte zurückgerufen werden (kein Aufbau von Muskelgewebe. Skelett bleibt Skelett)
- Lebensjahre können auf geliebte Personen übertragen werden, um ihnen noch ein paar schöne Jahre zu gönnen/Sterbende durch Krankheit können verbliebene Zeit auf andere Personen übertragen lassen

_________________
サヨナラ... 昨日の喧嘩を思い出した 僕はバカだ 今、やっと気付いた
どうしたの? 1人で悩んだりしないで 分け合える悲しみだってある筈だよ

君が好き 一番大切な人 ずっと側にいて 駄目な僕を叱ってよ 今、誓うよ
君を守ってゆく だって君をこんなに愛せるのは 僕だけ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar
Tier S

Elsker-ID :
19; Tier-S; 5. Jahrgang

Anzahl der Beiträge :
23

BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   So 30 Apr - 19:14

Name der Fähigkeit:
"Traumfresser" - oder auch: Traumerschaffung, -manipulation und -kommunikation, was allerdings viel zu lang und unspektakulär klingt
Beschreibung:
Ôra ist eine Traumfresser, so nennt sie sich zumindest selber.
Sie kann sich in die Träume anderer hineinversetzen und dort als Part des Traumes mitagieren, indem sie einfach die Augen schließt und sich auf die schlafende Person konzentriert. Dabei ist es völlig egal wie weit die besagte Person von ihr entfernt ist. So kann sie auch Dinge, die sie tagsüber nicht sagen wollte, weil zu viele Personen anwesend waren einfach in die Träume der Menschen einwandern und sie dort informieren.
Ebenfalls kann sie, wenn sie möchte, regeln, ob ein Mensch einen bestimmten Traum hat. So kann sie Albträume aber auch schöne Träume den Menschen schenken und auch bestimmen, was für eine Story der Traum hat. Ebenfalls kann sie Menschen traumlose Nächte bescheren. Ebenfalls kann sie mit einer direkten Berührung Menschen sofort in die Traumphase versetzen, da die Traumphase allerdings nicht im Tiefschlaf stattfindet ist es sehr leicht, sich selbst daraus wieder zu wecken, wenn man das begriffen hat. Ebenfalls ist es der Person möglich Ôra aus dem Traum hinauszuwerfen, wenn sie merken, dass Ôra sich bei ihnen eingeschlichen hat. Dazu muss man nur genügen Willenskraft aufbringen, um sie zu blocken oder einfach aufwachen. Ebenfalls kann man sich mit genügen Willenskraft auch so davor schützen, dass Ôra an den Träumen herum pfuscht oder einen in Schlaf versetzt.
Das Manko für sie selber ist, dass sie oft schlaflose Nächte verbringt oder sie kaum Erholung findet, wenn sie schläft und deshalb oft übermüdet ist. Das liegt daran, weil sie die Träume anderer hören kann wie innere Stimmen. Sie hört natürlich nicht die Träume von allen auf der ganzen Welt sondern nur von einem bestimmten Umfang. Wie groß dieser ist, ist ihr selbst unbekannt aber gerade klein ist er auch nicht. Sie ist derzeit nicht in der Lage diese „Traumstimmen“ abzustellen – es ist noch nicht einmal sicher, ob dies überhaupt möglich ist – und selbst wenn ihr das gelingen sollte wird sie wohl kaum solch tieferholende Nächte verbringen können wie normale oder andere Menschen. Ihre eigenen Träume kann sie nicht kontrollieren, zumindest nicht mit ihrer Fähigkeit. Vor allem hat sie auch sehr oft Albträume dadurch, dass sie andere Traumstimmen auch im Schlaf hört und ihr Gehirn nicht weiß, wie es diese Eindrücke zu verarbeiten hat.
Stärken:
- Kommunikation in Träumen
- Manipulation von Träumen Anderer
- Traumbestimmung und -erschaffung
- Traumlöschung; traumloser Schlaf
Schwächen:
- hört die Träume von schlafenden Personen (genannt Traumstimmen)
- verbringt deswegen selbst oft Schlaflose Nächte; deswegen oft übermüdet und Konzentrationsprobleme
- hat meistens Albträume
- leidet an Paranoia durch Traumstimmen
- kann bei genügen Willenskraft geblockt werden
Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
- kann so strengvertrauliche Nachrichten übermitteln, ohne dass irgendwer sie erfassen kann
- Kinder müssten sich keine Sorgen mehr um böse Träume machen


Zuletzt von Ôra Holmes am Mo 1 Mai - 14:51 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Namensänderung der Fähigkeit)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar
Tier S

Elsker-ID :
Shoutarou Miyamoto, 18 Jahre, Pyrokinese, Solo, Bisexuell, Tier-S

Anzahl der Beiträge :
18

BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   So 30 Apr - 20:23

Name der Fähigkeit:
Pyrokinese

Beschreibung:
Shoutarous Fähigkeit ist es Feuer zu erschaffen in jeglicher Hinsicht. Er kann Feuer entstehen lassen, einfach so durch Zauberhand. Es ist dennoch anstrengend, da Shous Körper meistens um die 40-45 Grad heiß ist, was normal der Tod für alle anderen bedeutet. Daher ist er auch Kälteunempfindlich, auch wenn es nicht so krass ist wie bei Selene. Er spürt einfach die Kälte nicht, hat er eine Grundtemperatur von 42,5 Grad und wenn er wirklich Fieber haben sollte, muss die Temperatur etwa 55-60 Grad heiß sein, da geht es ihm wirklich schlecht. Shou ist nicht daran gewöhnt seine Fähigkeit regelmäßig einzusetzen, auch wenn er es müsste, da sonst seine Körpertemperatur immer weiter ansteigt. Er muss demnach regelmäßig irgendwo ein Feuer schaffen oder sich im Wald abreagieren, indem er in der Steinhöhle oder wo auch immer trainiert. Es hilft auch eine einfache sehr kalte Dusche, dass er herunterkühlt. Shous Fähigkeit ist in dem Sinne beachtlich, dass er sich komplett in eine Feuerhülle umhüllen kann, die einiges an Kraft und Konzentration kostet, weshalb er nachdem er die Fähigkeit nutzte, sich erst einmal etwas zum Anziehen holen muss. Denn nur feuerfeste Kleidung bleibt bestehen, alles andere verbrennt inmitten der Feuerhülle. Daher ist er froh, dass er vom Elsker feuerresistente Kleidung bekommen hat, sonst würde er bei Wutausbrüchen immer nackt herumrennen, was auch nicht Sinn und Zweck der Sache ist. Gibt es auch ein Großfeuer, kann Shou das Großfeuer kontrollieren und er kann es sogar zum kleinen Teil essen, als sei er ein Feuerschlucker, doch dann wird ihm extrem übel, allerdings ist er oft bei Großfeuern dabei, damit es kontrolliert wird und nicht auf andere Gebäude oder Ähnliches übergeht. Shous Nebenwirkung nachdem er seine Fähigkeit übermäßig gebraucht ist entweder Fieber oder Unterkühlung, er muss immer eine Grundtemperatur von 40-45 Grad haben, sonst stirbt er irgendwann an dem Fieber oder der Unterkühlung.

Stärken:
* Großbrände werden kontrolliert
* Feuerquelle schlechthin, er kann Feuer erschaffen ohne ein Feuerzeug oder so
* Hat gewiss keine Probleme im Winter mit Shorts oder so rauszugehen, er ist dauerwarm

Schwächen:
* Er wird sehr schnell krank bei wenigem Gebrauch der Fähigkeit (überhitzt)
* Wenn er seine Feuerhülle einsetzt, zerstört es seine Kleidung
* Er unterkühlt sehr schnell, wenn er seine Fähigkeit übermäßig gebraucht

Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
Bei Großbränden kann Shou diese eindämmen und kontrollieren, aber nicht verpuffen lassen. Bei kleineren Feuern kann er diese einfach essen, auch wenn ihm schlecht wird dabei. Er spendet auch Wärme in der größten Eiswüste der Welt.

_________________
世界は流れてく 同じリズムで
crying in sorrow. You only need a possibility, what can you achieve? I'll carry you and run, even if your wings are hurt Towards the tomorrow that you saw in a dream before falling asleep, I'll become your wings I'll be there... Does daydreaming satisfy you? Reality comes from your sensibility To the thoughts that don't change in the midst of transformation I've made up my mind, To stand on my own two feet.
痛みさえ抱いて 守る為歌うよ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar
Professor

Elsker-ID :
26 Jahre alt ; Professor der Fächer Englisch und Spanisch

Anzahl der Beiträge :
36

BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   Mo 8 Mai - 16:37

Name der Fähigkeit: Verletzungsmagie
Beschreibung:
Jacob ist in der Lage, anderen ohne Berührung Wunden hinzuzufügen, ob Fleischwunden, oder Knochenbrüche - dazu zählt auch das Brechen der Wirbelsäule -, das ist ihm vollkommen überlassen. Durch ihn verursachte Verletzungen können medizinisches behandelt werden, doch sie können je nach Größe auch zum Tode führen. Eine andere Heilungsmöglichkeit ist Jacob selbst, der seinen Opfern die Wunden wieder abnehmen kann - selbst Lähmung kann er aufheben.
Doch diese Magie wirkt sich in gewisser Weise auch auf ihn aus, da er durch diese Phantomschmerzen bekommt, die an den Stellen wirken, an denen das Opfer getroffen wurde. Diese sind nicht besonders stark, sie üben nur einen leichten Druck auf seinen Körper aus. Je mehr er diese Magie an einer Person, oder einfach am Stück verwendet, desto größer wird der Druck, und sein Körper wird anfälliger auf Wunden. So kann es ihm also schneller passieren, dass er sich selbst etwas bricht, oder sich an den komischsten Dingen schneidet.
Die Magie funktioniert, sobald eine Person in seinem Sichtkontakt ist, dabei ist die Entfernung egal. Sobald er sich vorgestellt hat, wie die Wunde auf der Person auftaucht, wird dieser "Wunsch" umgesetzt, und die Person erleidet die Schmerzen. Da er sie sehr stark trainiert hat passiert ihm das Verwunden anderer nicht einfach aus Versehen, sondern sehr gezielt. Ihm gelingt alles mögliche, da er sehr viel Erfahrung gesammelt hat, nicht wie als er sie kennenlernte, als er Leuten nur oberflächliche Wunden geben konnte.
Stärken:
- Fügt Menschen auf Distanz Wunden hinzu
- Psychisch sehr stark, da Blut und ähnliches ihm nicht Nahe gehen
- Kann die Wunden wieder heilen, wenn er sie ausgelöst hat
Schwächen:
- Phantomschmerzen (Leichter Druck an der Stelle, an der das Opfer getroffen wurde)
- Anfälligkeit für Verletzungen, bzw. Knochenbrüche (Nachdem er die Fähigkeit zu lange beanspruchte)
- Wunden entstehen an seinem Körper, sobald er 5 Menschen hintereinander zum Tod geführt hatte, pro dazukommender Person kommt eine Wunde hinzu, diese werden mit jedem Mord in Folge stärker. (Sollte zwischen den Morden ein 24 Stunden Abstand liegen, zählt es nicht mehr)
Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
Er kann Angreifer oder Flüchtige durch seine Magie aufhalten, und somit Menschen beschützen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar
User

Elsker-ID :
Eric Dauugard, 35 Jahre jung, Single, Elementarmagier, Psychologe an der Elsker

Anzahl der Beiträge :
2

BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   Di 9 Mai - 10:45

Name der Fähigkeit:
Elementarmagier – Kontrolle aller fünf Elemente

Beschreibung:
Erics Elementarkontrolle aller fünf Elemente ist nicht ganz so einfach, wie man es sich in den Bilderbüchern oder Romanen vorstellt. Er muss die Elemente Bitten. Warum bitten? Die Elemente sind eigenständige Wesen, die in einer Zwischenwelt der Erde hausen, die von dort aus die Magie kontrollieren, wobei es nicht ganz kontrollieren heißt. Sie wachen über die Elemente und wenn eines der Elemente seine Vorherrschaft recht macht. Doch wenn dies passiert, wird bei Eric ein Schalter umgelegt, dass das Element, welches die Vorherrschaft will, sich nicht anrufen lässt beziehungsweise die Bitten des Nordmannes ignoriert, weswegen er einen Kraftverlust spürt.
In Eric ist es nämlich so, dass seitdem die Fähigkeit entdeckt wurde, sich fünf kleine Elementarwesen befinden, die das Gleichgewicht in seinem Körper halten. Ist bei Eric selbst kein Gleichgewicht festzustellen ist es hart für ihn überhaupt die Magie zu wirken. Er kann sich demnach nicht konzentrieren oder es passiert Schlimmeres. Er kann nicht kontrollieren welche Nebenwirkung auf ihn trifft, da die Elemente unterschiedliche Wesenszüge haben und jedes Mal, wenn er die Elemente erzürnt muss er, dass was er falsch gemacht einsehen. Demnach kann er nicht immer seine Magie wirken. Es ist nämlich so, dass wenn er für etwas Selbstsüchtiges bittet, kann es sein das er erst einmal von drei Tagen bis sechs Monaten keine Magie wirken kann. Er spürt zwar die Verbindung der Elemente in sich, aber sie hören ihn nicht an. Zu den Anhörungen: Sie passieren meistens in seinem Geist, weshalb ihn niemand hört. Daher dauert es, wenn er seine Magie wirken soll.
Allerdings beherrscht er das Element Geist am stärksten, die anderen vier, Feuer, Wasser, Erde und Luft kann er nur zu Fünfzig Prozent beherrschen, gegenüber von dem, der nur ein Element beherrscht. Spürt Eric eine Unruhe in sich, merkt er sofort, dass er meditieren muss oder die Elemente beruhigen. Demnach ist er oft in seinen Träumen in der Zwischenwelt der Elemente und unterhält sich mit ihnen, wie alte Freunde. Allerdings darf man in der Zwischenwelt, die wie die Erde aussieht, aber abgeschirmt ist, niemals die Elemente gegenseitig aufhetzen, insbesondere nicht die „Herrscher“ der einzelnen Elemente. Selbst in der richtigen Welt erkennt Eric die Elemente an sich, wobei er nur diese sehen kann, außer es Pyrokinese oder Aquakinese ist da, da diejenigen diese Elementarwesen in Form von sehr kleinen Feen erkennen können. Diese darf man ebenfalls nicht verärgern.
Demnach muss man im Einklang der Natur sein und vor allem darf man der Natur nicht wissentlich schaden. Eric ist deswegen nicht Gärtner geworden, da er damit den Pflanzen schädigt, die ein Teil des Elementes Erde sind. Selbstsüchtigkeit wird mit voller Härte bestraft, auch wenn es nicht ganz fair ist, wenn die Elemente stumm sind und nicht mit Eric sprechen. Diese gähnende Stille ist etwas unangenehm für ihn. Er hat nämlich in sich immer fünf unterhaltende kleine Elementarfeen, die meinen ihn auf Trab halten zu müssen.
Daher sieht man ihn manchmal sehr genervt irgendwo sitzen, wenn die fünf Elemente sich anfangen zu streiten, während er selbst versucht seinen Mittelpunkt zu finden, was nicht immer gelingt. Dann beginnt er entweder fiebrig zu werden oder er muss mehr als gewöhnlich trinken oder er leidet unter Atemnot. Jedes Element hat eine eigene Nebenwirkung für ihn, daher ist es schwierig zu sehen, woran er wirklich leidet.
Allerdings muss man noch erwähnen, dass Eric, wenn er sterben sollte nicht wie die Religionen es glauben in den Himmel oder in die Hölle kommt, sondern vielmehr nimmt er seinen Platz als Freund und Helfer der Elemente in der Zwischenwelt ein. Es sei denn die Elemente verwehren ihm dies. In den Träumen, als auch wenn er bewusstlos ist, wenn er wiederum geholfen hat, ist er immer in der Zwischenwelt um seine Energie zu regenerieren. Es zerrt bei ihm an seine Kraft, dass er demnach auch für ein paar Tage bewusstlos sein kann oder gar für ein bis zwei Stunden bewusstlos ist. Es kann auch vorkommen, dass er für mehrere Wochen im Koma liegt, aufgrund dessen, dass seine fünf Elemente in seinem Körper meinen ihn wieder als „Kampffeld“ zu missbrauchen.
Wenn irgendwo auf der Welt eine Naturkatastrophe passiert, spürt Eric es selbst über 10.000 Kilometer weit, jedoch ist er machtlos und kann nichts gegen tun. Er kann in diesem Zeitpunkt die Elemente nicht erreichen, die diese Katastrophen die Elemente in Rage versetzen. Demnach heißt es nur beten, dass es klappt und das er nicht allzu sehr darunter leidet, was schon einmal vorgekommen war. Während der Erdbebenschwärme in Japan, konnte Eric seine Gefühle nicht allzu gut kontrollieren, sodass er oftmals weinte darum, dass die Erde erzürnt wurde. Er ist ein Transmitter für die Elemente.

Stärken:
* Die Elemente gestatten ihn ohne Anrufung pro Element kleinere Dinge zu beschwören. Alles was darüber ist, muss angerufen werden beziehungsweise erbittet werden.
Feuer = Kleiner Feuerball zur Wärmung eines Menschen (Maximal 10 Minuten)
Luft = Kleine Erfrischung in Form von Sauerstoff, falls ein Mensch kaum atmen kann (immer)
Erde = Klare Berührung einer toten Pflanze, Leben wird eingehaucht, aber Rest muss selbst erfolgen
Wasser = Sprühregen wird beschworen (maximal 5 Minuten)
Geist = Spendet Ruhe und Kraft

* Kann bei Naturkatastrophen versuchen die Elemente zu beruhigen
* Bei Verhören kann er in den Geist eines Menschen eindringen, wenn er einen dringenden Verdacht hat, allerdings nur durch die Anrufung
* Das Gleichgewicht der Elemente macht aus Eric einen extrem guten, mitfühlenden Menschen
* In der Zwischenwelt ist Eric immer willkommen, sei es für einen kurzen Plausch oder Ähnliches.
* Wenn sich eine Naturkatastrophe anbahnt oder ein Waldbrand oder Ähnliches, weiß er, dass es kommt, nur nicht wann und wo. Daher kann er niemanden warnen.

Schwächen:
* Pro Element, welches ihn ignoriert oder welches nicht im Gleichgewicht ist, leidet er unter diesen Nebenwirkungen:
Feuer = Er bekommt Fieber, muss abgekühlt werden um überhaupt nicht zu sterben, da das Fieber extrem hoch ist, viel zu hoch für einen Menschen.
Wasser = Er leidet unter extremen Wasserverlust und muss sehr viel trinken, da das Wasser aus seinem "Inneren" kommt.
Luft = Atemnot, Probleme zu sprechen, ihm wird die Luft quasi abgeschnürt.
Erde = Er ist unruhig, fühlt sich fremd auf dem Planeten und kann sich an sich nicht an eine Stelle halten, er will wie ein Erdbeben losbeben.
Geist = Das Gefühl, dass er in 5 Teile zerbersten würde und gleichzeitig auch noch die Tatsache, dass er sich nicht mehr seiner Existenz im "Diesseits" sicher ist.

* Nicht immer wird seiner Bitte Folge geleistet, also kann es sein, dass er nicht zaubern kann.
* Er ist am Ende eines Tages immer kraftlos, da die Elemente in ihm Energie rauben und diese braucht er eigentlich selbst
* Eric muss regelmäßig Opferungen vollbringen, sei es vorübergehend mit einem Sinn oder mit Essen, welches er wie die Griechen und Römer verbrennt und den Elementen dankt.
* Fällt oft in die Bewusstlosigkeit, aufgrund der permanenten Kraftentnahme der fünf Elemente in seinem Körper.
* Er muss regelmäßig daran denken, seine kleineren Magien anzuwenden, ansonsten fühlt es sich an, als würde er die Kontrolle verlieren.
* Niemals kann er die fünf Elemente gleichzeitig anrufen, es geht nur ein Element zurzeit
* Es gibt einen Cooldown, der besagt, dass er wenn er ein Element beschworen hat, erst einmal für 2 Stunden warten muss, bis er das andere Element verwenden kann.
* Wenn die Natur leidet, leidet er ebenfalls. Brennt irgendwo auf der Welt ein Wald, spürt er ein Stechen in seinem Körper, sodass er anfängt mal zu weinen oder depressiv in der Ecke zu sitzen, demnach ist es nicht leicht für ihn, wenn irgendwo eine Naturkatastrophe passiert.
* Konzentrationsverluste gibt es selbst bei Erics Fähigkeit ohne Wenn und Aber.

Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
Der Nordmann kann bei Verhören helfen, ob der Mensch lügt oder nicht, da er in den Geist eindringen kann und dessen Erinnerungen sehen kann, wie ein offenes Buch. Zudem kann er in Notsituationen Wärme spenden oder jemanden Luft in dessen Lunge pumpen, der es am meisten benötigt oder halt einer toten Pflanze Leben spenden, die es aber von selbst schaffen muss. Er ist demnach ein Allrounder, da er bei Katastrophen wie Erdbeben die Menschen sieht, durch seine Geistkontrolle und dann kann er ihnen helfen am Leben zu bleiben, auch wenn es schwierig ist.

_________________


Zuletzt von Eric Daugaard am Fr 12 Mai - 21:24 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

avatar
User

Anzahl der Beiträge :
3

BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   Di 9 Mai - 15:47

Name der Fähigkeit:
Intuition / Urvertrauen
Beschreibung:
Thoreaus Fähigkeit hat sehr viel mit seinem Beruf zu tun, denn dies ist seine Intuition.
Er ist der weltbeste Arzt, was er an sich schon in jungen Jahren war. Niemals hatte der Japaner einen Blick in irgendein Medizinbuch werfen oder ein Praktikum im Krankenhaus machen müssen. Setzt man ihm einen kranken oder verletzten Menschen vor weiß er genau, was zu tun ist. Egal wie brenzlig die Situation sein mag - was gerade bei Unfallopfern das A und O ist - behält der Mann einen kühlen Kopf. Setzt seine Fähigkeit erst einmal ein ist er nicht abzulenken und aus der Ruhe zu bringen. Er weiß sofort, was er zu tun hat, wie er welchen Handgriff zu setzen hat, um das Leben seines Patienten zu retten. Natürlich heißt das nicht, dass sein Patient somit automatisch dem Tod entkommen ist, denn Thoreau ist kein Manipulatior des Todes. Dank seiner Fähigkeit setzt er schlichtweg die höchste Wahrscheinlichkeit voraus, dass der Patient überlebt. Den letzten Schritt muss der Patient selber machen, denn auch einen viel zu hohen Blutverlust kann Thoreau ohne nötige Hilfsmittel nicht mehr ausgleichen. Dennoch muss man sagen, dass seine angeborene Intuition mit der heilenden Hand, wie man gerne auch zu sagen pflegt, ihn zum Top-Arzt küren und er schon vielen Risikopatienten das Leben damit gerettet hat.
Allerdings hat solch eine Gabe auch Nachteile, so fährt Thoreau beim ersten Körperkontakt für einige Sekunden exakt der gleiche Schmerz durch den Körper, den auch sein Patient empfindet. Dann allerdings verschwindet dieser Schmerz wieder vollkommen, schafft ihm quasi einen Puffer, denn ganz aus der Welt geschaffen ist dieser Schmerz nicht. In einem Zeitraum von 12 bis 24 Stunden treten diese Schmerzen erneut auf, exakt die selben, die der Patient auch hatte. Dieser Nachhall kann von 2 bis zu 10 Stunden anhalten. Thoreau muss diese Schmerzen aushalten, denn da sie Gabenbedingt sind und nicht physisch anwesend kann er diese auch nicht mit Schmerzmitteln behandeln.

Stärken:
  • Nicht aus der Ruhe zu bringen
  • jeder Handgriff sitzt perfekt
  • höchstmögliche Chance aufs Überleben geboten

    Schwächen:
  • Thoreau spürt exakt die gleichen Schmerzen und Leiden wie sein Patient
  • ist für einige Stunden außer Gefecht gesetzt (kommt auf die Stärke des Nachhalls an)
  • er kann nicht zaubern, schlussendlich entscheidet nicht er, ob ein Patient stirbt oder wieder normal leben kann wie vorher sondern die restlichen Umstände

    Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
    Thoreau ist der beste Arzt auf der Welt. Risikopatienten, denen sich keiner mehr annehmen will, finden bei ihm noch Hoffnung. Auch Unfallpatienten und Angstpatienten finden bei ihm eine höhere Überlebenschance. Komplizierte Operationen gibt es für ihn nicht.
  • Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen

    avatar
    User

    Elsker-ID :
    15 Jahre, 1. Jahrgang, Heilung durch Hundespeichel

    Anzahl der Beiträge :
    15

    BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   Di 23 Mai - 14:49

    Name der Fähigkeit: Heilung durch Tierspeichel
    Beschreibung:
    Nicht nur ist Kodiak Deans Helfer im Leben, sondern auch bei seiner magischen Fähigkeit. Der Junge ist nämlich fähig, andere zu heilen, mit Hilfe von Hundespeichel. Er muss dazu in den Geist des Tieres eindringen und es dazu bringen, die Verletzungen abzulecken, damit sie heilen. Ohne sein Zutun, bringt der Speichel alleine nichts. Dean kann also in Kodis Geist eindringen und andere mit seiner Hilfe heilen. wichtig bei der Fähigkeit ist jedoch, dass er das Tier genau kennt und es genügend Vertrauen in ihn hat, dass er in dessen Geist darf. Auch funktioniert das nur bei anderen und nicht bei Dean selbst. Sind die Verletzungen auch zu schwerwiegend, schlagen sie gerne auf Dean zurück, der dann selbst diese Verletzung tragen muss. In der Theorie könnte er sogar mehrere Hunde gleichzeitig dazu verwenden, was aber auch dementsprechend an seinen Kräften zehrt, da er sich auf mehrere Geister gleichzeitig konzentrieren muss.

    Stärken:
    - Verletzungen, wie offene Wunde, Blutergüsse etc. können einfach geheilt werden
    - mehrere Hunde können gleichzeitig verwendet werden
    - schnelle Heilungsmöglichkeit

    Schwächen:
    - schwerwiegende Wunden können auf Dean zurückschlagen
    - mehrere Hunde verbrauchen viel von Deans Kraft
    - kann sich nicht selbst heilen

    Inwiefern kann es der Allgemeinheit helfen?
    Mit der Hilfe von Hunden kann Dean zum Beispiel Unfallopfern schnell helfen. Und das sogar in größerer Anzahl, wenn er mehrere Hunde zur Verfügung hat.
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen

    Gesponserte Inhalte



    BeitragThema: Re: Magische Fähigkeiten   

    Nach oben Nach unten
     
    Magische Fähigkeiten
    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 1
     Ähnliche Themen
    -
    » Fantasy Rpg - einfach magisch
    » Magische Fähigkeiten
    » Liste der Piloten-Sonderfähigkeiten
    » Fähigkeiten
    » Infos zu den Fähigkeiten (Wildes RP)