Dean sucht seine Geschwister
StartseiteStartseite  NewsNews  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

► Zurück zur Kategorie ◄
 

Dean sucht seine Geschwister

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 

avatar
User

Elsker-ID :
15 Jahre, 1. Jahrgang, Heilung durch Hundespeichel

Anzahl der Beiträge :
15

BeitragThema: Dean sucht seine Geschwister   Mo 22 Mai - 14:33

Der Große Bruder

Name: Vorname freigestellt, Nachname O'Farrel
Alter: 18 Jahre
Geschlecht: Männlich

Charakter:
Du bist ein sehr selbstbewusster Charakter. Deswegen spielst Du Dich aber nicht auf und suchst auch keinen Streit. Im Gegenteil, Du bist es eher, der Streit schlichtet. Darin hast du Erfahrung. Schließlich bist Du es meist, der zwischen Deine Schwester und Dean geht, wenn Sie sich mal wieder in den Haaren liegen. Mit Beiden kommst Du eigentlich recht gut klar und hast sie auch sehr gern, aber natürlich müssen sie nicht ständig in Deiner Nähe sein. Dean jedoch suchst Du vermutlich häufiger mal auf, da Du sicher gehen möchtest, dass es ihm auch gut geht. Dass er im Rollstuhl sitzt, tut Dir Leid und gerade deswegen fühlst Du dich in gewisser Weise für ihn verantwortlich. Deine Schwester hingegen darf Dir des Öfteren einfach den Buckel runterrutschen. Du magst es nicht, wie sie immer wieder rum zickt. Schon als Kind hast Du Klavier gespielt, jetzt ist es zwar eine Gitarre, aber man hört eindeutig, dass du sehr musikalisch bist.

Avatar: Sollte Dean ähneln, ist freigestellt


Die Große Schwester

Name: Vorname freigestellt, Nachname O'Farrel
Alter: 17 Jahre
Geschlecht: Weiblich

Charakter:
Du wusstest schon immer ganz genau, was Du wolltest. Für die anderen ist es besser, es Dir zu geben, wenn sie nicht Deinen Zorn heraufbeschwören wollen. Denn Du hast eine sehr scharfe Zunge hinter Deinen Zähnen versteckt. Es muss sich immer alles um Dich drehen. Daher kommst Du auch mit Deinem kleinen Bruder nicht gut klar. Seit seiner Geburt und vor allem nach dem Unfall wurde er zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Zumindest in Deinen Augen wurdest Du von ihm aus dem Scheinwerferlicht gedrängt. Kein Wunder, dass Du ihn immer ärgern musst mit Kommentaren über seinen Rollstuhl und die Bestie von Hund, die ihn überall hin begleitet. Das ist auch ein Punkt, weshalb Du Dich über ihn ärgerst. Schon seit Du denken kannst, hast Du Dir immer einen Hund gewünscht aber nie einen gekriegt. Stattdessen bekam er einen. Dass er ihn braucht, ist Dir dabei egal. Dich kann man auch sehr gut als Modepüppchen bezeichnen. Du brauchst immer die neuesten Markenklamotten und Menschen, die so was nicht tragen, werden in der Regel nicht beachtet.

Avatar: Sollte Dean ähneln, ist freigestellt


Die Geschichte

Vergangenheit: (aus Deans Sicht)
Dean wurde vor 15 Jahren geboren. Da Samuel und Cathrine eine Firma zu leiten hatten, war es eher Deans Bruder, der ihn großzog. Seine Schwester war von Anfang an, nicht gerade darüber begeistert, nicht mehr das Nesthäkchen zu sein und sie ärgerte ihren Bruder, wo sie nur konnte, wenn ihr großer Bruder nicht dazwischen ging. Trotzdem baute der Junge eine sehr enge Bindung zu seinen Eltern auf. In der Schule brachte er immer gute Noten, da er immer fleißig war und auch sein Bruder immer versuchte zu helfen, wenn etwas dann doch nicht mal so klappte. Als Dean jedoch zehn war, war er mit seiner Mutter und seinem Bruder unterwegs zum Einkaufen, als es passierte. Seine Schwester hatte ihn wieder mal geärgert und musste zur Strafe zuhause bleiben. Sein Vater war noch auf der Arbeit. Ein betrunkener LKW-Fahrer drängte einen anderen Verkehrsteilnehmer ab und dieser fuhr in einen anderen Wagen. Schnell entstand ein Unfall, dem auch die O'Farrels nicht entkamen. Ihre Mutter verstarb noch am Unfallsort, Deans großer Bruder konnte ihn noch aus dem Wagen ziehen, als dieser Feuer fing. Im Krankenhaus stellte man neben einem gebrochenen Schulterblatt auch das Rückenmarkstrauma fest. Ein Knochensplitter hatte einige Nervenstränge durchtrennt, wodurch Dean in den Rollstuhl musste. Da er anfangs seine rechte Schulter noch nicht wieder richtig bewegen konnte und auch seine Heimat mit viel Gefälle bestückt ist, war klar, dass er einen Helfer brauchte, der Notfalls den Rollstuhl durch seine Masse stoppen konnte und Dean auch ziehen konnte. Daher gab man ihm den Mischlingsrüden Kodiak, mit dem er sich fast sofort verstand. Das Leben war zwar nun härter, aber mit der Hilfe seines Bruders erträglich. Sein Vater hatte leider nun noch mehr zu tun und konnte nicht alles Zuhause machen. Dann ging Deans Bruder nach Elsker Woods und für seine Schwester war es eine gute Gelegenheit, Dean etwas mehr zu ärgern. Als sie dann auch ging, war es etwas leer im Haus, aber nun darf er ja auch gehen und er ist froh, seinem Vater so nicht mehr ganz so zur Last zu fallen.

Zukunft:
So wirklich geplant ist nichts, aber Dean könnte hier und da bestimmt familiäre Unterstützung gebrauchen.


Sonstiges

Die Spieler: Es wäre schön, wenn sich Leute mit echtem Interesse und auch genügend Zeit melden würden. Es ist mir klar, dass RL vorgeht, aber wenigstens einen Post in einem Monat sollte man hinbekommen. Ein bisschen RPG-Erfahrung wäre auch schön, komme aber auch mit Neueinsteigern klar.

Die Charaktere: Die beiden Geschwister sind so nur eine grobe Idee von mir. Man kann sie mehr oder weniger beliebig anpassen. Nur das bitte vorher mit mir absprechen, damit alles auch passt. Zum Beispiel würde ein Asiate als Bruder wohl eher weniger passen.

Der Suchende: Ich bin noch recht neu hier und neben Dean spiele ich noch keine anderen Personen. Erreichen könnt ihr mich daher am besten hier oder mit einer PN an Dean.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Dean sucht seine Geschwister
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sandwirbel (Donner Clan) sucht seine Geschwister
» Pandora 'Circe' Zabini - Blaise sucht seine Mutter und beste Freundin
» Are you with me? ~ Scorpius Malfoy sucht seine kleine Schwester!
» Asgard sucht seine Runen...
» Seine Gefühle haben sich verändert...